Endoskopie Endometriose München Kinderwunsch Sterilität Myome Bauchspiegelung Therapie

Endoskopie Zentrum München


Seit mehr als 20 Jahren haben wir uns im Klinikum München West, ehemals Klinik Dr. Krüsmann in Pasing auf die operative Therapie von Kinderwunschpatientinnen spezialisiert. Im Jahr 2004 wurde dann das Endoskopie-Zentrum München von Dr. Kabdebo und Dr. Theiss gegründet. Schwerpunkte sind die Therapie der Endometriose, die Entfernung von Myomen und Verwachsungen und die Korrektur von Uterusfehlbildungen. Auch alle übrigen gynäkologischen Eingriffe wie Gebärmutterentfernung, Inkontinenzoperationen oder auch Appendektomien (Blinddarmentfernung) werden endoskopisch vorgenommen.
Wir führen etwa 1700 endoskopische Operationen im Jahr durch. Dank dieser großen Routine haben wir kurze Operationszeiten und eine sehr geringe Komplikationsrate.

Operationsspektrum


Bauchspiegelungen:
  • Diagnostik bei Sterilität
  • Lasertherapie der Endometriose
  • Entfernung von Zysten und Tumoren der Eierstöcke
  • Myomentfernung
  • Lösung von Verwachsungen
  • Therapie von Eileiterschwangerschaften
  • schonende Entfernung der Gebärmutter
  • Inkontinenzoperationen

Spiegelung der Gebärmutter:
  • diagnostische Gebärmutterspiegelung
  • Entfernung von Myomen und Polypen
  • Entfernung von Septen
  • Abtragung der Gebärmutterschleimhaut


Operationszahlen 2013


Endoskopische Eingriffe: 1425

davon:
Endometriose: 325
darunter 21 Darmresektionen
bei tief infiltrierender Endometriose
Myome: 195
Ovarialzysten. 133
Verwachsungen: 112
Wiederherstellung der Eileiter: 37
Gebärmutterentfernungen: 209
operative Spiegelungen der Gebärmutter: 55


Medizinische Informationen


Endometriose
Siehe Informationen unter Endometriose-Zentrum

Myome

Myome sind gutartige Bindegewebsknoten in der Gebärmutter. Sie sind häufig und machen oft keine Beschwerden. Abhängig von Größe und Lage kann es zu einer verstärkten Menstruationsblutung, zu Unterleibsbeschwerden, zu Fehlgeburten oder einem unerfülltem Kinderwunsch kommen. Nur bei Beschwerden oder starkem Wachstum müssen Myome entfernt werden. Fast alle Myome können heute endoskopisch operiert werden. Bei Kinderwunsch ist ein Erhalt der Gebärmutter immer möglich und selbst nach größeren Operationen ist eine problemlose Schwangerschaft die Regel.

Verwachsungen

Nach Entzündungen, durch Endometriose oder offene Operationen kommt es häufig zu Verwachsungen im Bauchraum. Diese können Schmerzen, Verdauungsprobleme und eine Sterilität verursachen. Durch eine Bauchspiegelung unter Einsatz moderner Technik wie z. B. eines Lasers können sie schonend und effektiv gelöst und die Beschwerden so beseitigt werden.

Sterilität

Von einer Sterilität (unerfüllter Kinderwunsch) spricht man, wenn es nach einem Jahr mit regelmäßigem Geschlechtsverkehr nicht zu einer Schwangerschaft gekommen ist. Die Gründe dafür können sehr vielfältig sein. Bei hormonellen Störungen kann es zu einem unregelmäßigen Zyklus mit Ausbleiben des Eisprunges kommen. Organische Befunde wie Myome, Endometriose, Verwachsungen oder Fehlbildungen der Gebärmutter können ebenfalls ursächlich sein. Darüber hinaus gibt es noch viele immunologische und andere uns zum Teil noch unbekannte Faktoren. Bei der operativen Abklärung einer Sterilität führen wir immer eine Spiegelung der Gebärmutter, eine Bauchspiegelung und eine Durchgängigkeitsprüfung der Eileiter (Chromopertubation) durch.

Zysten der Eierstöcke

Es gibt viele unterschiedliche Arten von Zysten an den Eierstöcken. Bei jedem Eisprung bildet sich eine Zyste von ca. 2 cm Durchmesser. Bleibt ein Eisprung aus kann diese stark wachsen, bildet sich aber in der Regel wieder selbst zurück. Daneben gibt es aber noch weitere Arten , die sich nicht zurückbilden und operativ entfernt werden müssen. Fast alle Zysten können heute minimal invasiv unter Erhalt des Eierstockes operiert werden.

Lasertherapie

Mit einem Laser kann sehr präzise und schonend operiert werden. Durch seine physikalischen Eigenschaften verdampft er das Gewebe an der Oberfläche ohne jedoch Hitze in die Tiefe des Gewebes abzugeben. Dadurch werden die tiefer liegenden Strukturen geschont. Dies macht Operationen in der Nähe von sensiblen Organen wie Darm, Blase oder Harnleiter möglich.

Gebärmutterentfernung (Hysterektomie)

Es gibt heute drei unterschiedliche Methoden, eine Gebärmutter (Uterus) zu entfernen. Bei den beiden klassischen Operationen wird der Uterus über einen Bauchschnitt oder vaginal (durch die Scheide) entfernt. Bei der neuen minimal invasiven Methode wird die Gebärmutter durch eine Bauchspiegelung entfernt. Da die meisten Erkrankungen, die eine Hysterektomie notwendig machen, nur deren Körper und nicht den Gebärmutterhals betreffen, kann dieser erhalten werden. Dieses Vorgehen schont den Beckenboden und verringert den Umfang des Eingriffes deutlich. So verkürzt sich die Operationszeit, die Verweildauer im Krankenhaus und die Erholungsphase nach der Operation deutlich. Diese Technik kann heute auch schon bei einem deutlich vergrößerten Uterus angewendet werden.

Informationen für Ärzte und Patienten


Patientinnen können sich jederzeit mit einer Kassenüberweisung ambulant in unserer Sprechstunde vorstellen. Für eine Kopie eventuell vorhandener Operationsberichte sind wir Ihnen sehr dankbar.

Unsere Operationen führen wir stationär im Klinikum München West direkt bei uns im Hause durch. Die Operation wird anschließend ausführlich besprochen. Der weiterbehandelnde Frauenarzt erhält die Bilder unserer OP-Dokumentation und einen detaillierten OP-Bericht mit Therapieempfehlung.

Bei eindeutiger Operationsindikation und weiter Anreise können sich Patientinnen oder Kollegen auch gerne telefonisch oder per E-Mail an uns wenden. Wir bieten dann einen Operationstermin an und führen alle notwendigen Voruntersuchungen am Tag der Aufnahme durch.

Endoscopic Centre


We have been specialising for many years in endoscopic operations for gynaecological disease. Our focus lies on the treatment of endometriosis, myomas (uterine fibroids) and the treatment of infertility. With many years of experience of modern laser techniques it is now possible to do most operations in a conservative fashion with laparoscopy. We perform more than 1000 laparoscopic operations a year.
We also offer operations for patients from abroad. Firstly we consult via telephone or email to discuss the medical history. The patients are admitted to the hospital the day before the operation for examination and pre-operative tests. Patients are usually discharged within three to four days post operatively.
We offer competitive fixed prices.
Please contact for further information.

Центр Ендоскопии и лечения Ендометриоза Мюнхен


Уважаемые Дамы и Господа,

Уже многие годы мы специализируемся по оперативной минимально-инвазивной терапии гинекологических заболеваний. Многочисленные направления нашей деятельности включают в себя лечение Ендометриоза, диагностические и лечебные мероприятия у пациенток, имеющих проблемы с деторождением.

Благодаря нашему большому опыту и использованию лазерной техники, стало возможным надёжное и щадящее ендоскопическое лечение почти всех видов Миом, Спаек, Овариальных Цист и многих других заболеваний.

Мы проводим почти 1.000 операций в год.

Для пациенток из зарубежных стран проводятся плановые операции. Все результаты предыдущих исследований и возможное лечение обсуждаются по телефону или посредством Е-mail. В день приема на больничное лечение проводятся все дальнейшие необходимые исследования у нас в клинике и планируется ход операции. На следующий день проводится операция и через два-три дня пациентки покидают нашу больницу.

Мы предлагаем весь необходимый комплекс обследований, операцию и больничное обслуживание по выгодным стабильным ценам.

По всем интересующим Вас вопросам обращайтесь, пожалуйста, прямо к нам.
Endoskopie Zentrum München
Operationsspektrum
Operationszahlen 2013
Medizinische Informationen
Informationen für Ärzte und Patienten
Endoscopic Centre
Центр Ендоскопии и лечения Ендометриоза Мюнхен